Tipps: Barrierearme Videos in Moodle mit Panopto

An der Frankfurt UAS wird die Videoplattform Panopto verwendet. Die Plattform bietet an sich verschiedene Funktionaltäten, die eine Bedienung für Menschen mit Behinderungen erleichtert. Z. B. ist der Video-Player durchgängig mit der Tastatur bedienbar und Videos können langsamer oder schneller abgespielt werden. DigiTaL empfiehlt Ihnen Videos immer mit Panopto in Ihren Moodle Kurs einzubinden.

Im folgenden finden Sie mehre Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten, um Ihre Videoeinheiten möglichst barrierearm zu gestalten. 

Benötigen Sie Unterstützung in Bezug auf Barrierarmut Ihrer digitalen Lehre melden Sie sich einfach mit dem Betreff „Barrierearme digitale Lehre“ bei uns unter support@elearning.fra-uas.de. 

Benutzen Sie die Automatische Untertitel Funktion von  Panopto

Aktivieren Sie die Generierung von Untertiteln für Ihre Panopto-Videos. Dies hilft nicht nur Menschen mit Hörbehinderung, sondern auch Menschen, für die Deutsch eine Zweitsprache ist. Stellen Sie in Panopto die Sprache um, falls Sie Ihr Video z. B in Englisch ist.

Wie sie die automatische Untertitel Funktion benutzen zeigt Ihnen folgendes Video:

Link: How to Add ASR (Automatic Speech Recognition) Captions into a Video

Die automatische Untertitel Generierung liefert relativ gute Ergebnisse. Jedoch wird dieses automatisiertes Verfahren keine fehlerfreien Untertitel Sammlungen erstellen. Diesbezüglich können Sie mithilfe von Panopto die Untertitel nachbessern.

Link: How to Manually Caption Sessions in the Editor


Bildliches genau beschreiben

Wenn Sie Grafiken einbetten, erläutern Sie diese bitte ausführlich sprachlich. Dies ist gerade  wichtig bei Videos ohne genaues Drehbuch wie z. B. Vorlesungsaufzeichnungen oder Screencasts.

Gezeigtes bereitstellen und/oder genau beschreiben

Präsentieren Sie in einem Screencast Foliensätze, fertigen sie Aufschriebe an oder besprechen Sie ein Dokument, stellen Sie diese Materialien als barrierarme Dokumente in Moodle parallel zum Video zur Verfügung. Dadurch können Studierende mit Behinderung die Dokumente zur Nachbereitung Ihres Videos benutzen. Z. B. können blinde Studierende so Ihren Erklärungen im Video folgen und das Dokument durch den ScreenReader lesen. Darüber hinaus erleichtert dies das Lernen für alle Studierende.

Wie Sie Dokumente barrierearm gestalten können erfahren Sie unter Barrierearme digitale Lernmaterialien (Text und Präsentationen)

Stellen Sie gegebenenfalls Alternativen bereit

Videos sind für blinde Menschen und Menschen mit starken Sehbeeinträchtigungen nur auditiv wahrnehmbar. Gegebenenfalls können alternative Materialien ein besseres Lernergebnis fördern. Sprechen Sie mit Ihren Studierenden darüber. Verwenden Sie deswegen auch die Untertitelfunktion in Panopto. Sie können so die Untertitel als Textdatei herunterladen und als Transkript in Verbindung mit dem gezeigten Materialien zur Verfügung stellen.


Stellen Sie Ihre Videos frühzeitig zur Verfügung

Achten Sie allgemein darauf, dass Sie Studierende mit Behinderung Materialien wenn möglich frühzeitig zur Verfügung stellen, um einer eventuellen längeren Bearbeitungszeit auf Grund von Überwindung von Barrieren gerecht zu werden.

 

Nutzen Sie die Kapitelfunktion

Gerade bei längeren Videos profitieren alle Lernenden davon, wenn Sie Ihre Videos mit der Kapitelfunktion von Panopto strukturieren. Dies macht gezieltes Ansteuern z. B. für das Wiederholen leichter. Menschen mit Sehbeeinträchtigungen können so zielgesteuerte Teile in Ihrem Video ansteuern.

In folgendem Tutorial erfahren Sie wie Sie Kapitel zu Ihren Panopto Videos hinzufügen:

Video: How to add a Table of Content 

 

Weiterführende Links:

Link: Learn About Accessibility Features

Link: BIK - Leitfaden barrierefreie Online-Videos

Link: Aktion Mensch - 4 Tipps für dein barrierefreies Video


» FAQ