Tipps: Regeln für Webmeetings

Um was geht es?

Für erfolgreiche Webmeetings sollten die folgenden Regeln eingehalten werden:

  • Es sollte eine Agenda und eine Zieldefinition für das Meeting geben: Wenn möglich vorab auch schon Zeitslots für die einzelnen Themen angeben, damit die letzten Themen nicht unter den Tisch fallen.
  • Vorab sollten Kamera und Mikro getestet werden.
  • Teilnehmende sollten pünktlich zum Meeting erscheinen.
  • Die Teilnehmenden sollten kurz vorgestellt werden bzw. sollte geprüft werden, ob alle anwesend sind. Ggf. können die Teilnehmenden nach dem Aufrufen ihres Namen kurz ein "ja" im Chatfenster hinterlassen.
  • Es sollte eine*n Moderator*in geben, welche die Agenda, Zeit und die Wortmeldungen der TN im Blick hat. Ggf. auch diejenigen namentlich einbinden, die im Hintergrund bleiben.
  • Nur der Moderator sowie die sprechende Person schalten die Mikros an.
  • Achten Sie darauf, nicht in das Mikro zu schnaufen.
  • Wichtig ist es, andere Personen aussprechen zu lassen.
  • Sofern ein TN keine Kamera angeschaltet hat, wäre es bei Wortmeldungen gut, wenn nochmals kurz der Name gesagt wird, damit alle wissen wer spricht.
  • Am Ende des Meetings sollten weitere Schritte vereinbart werden und Verantwortungen aufgeteilt werden.
  • Eine Person sollte protokollieren.


Weiterführende Links:


» FAQ