IndiAbility: Erfolgreich Studieren, Arbeiten und Leben in Indien – Subkontinent der bunten Vielfalt,  der extremen Widersprüche.
Ein Modul im Rahmen des DAAD-Förderprojekts Asien-Afrika Pipeline an der FRA UAS


Kursziel:
Entwicklung einer Sensibilität für andere Kulturen und mögliche Missverständnisse:
Die Vermeidung von „No Go’s“ und eines möglichen „Kulturschocks“: Die Erlangung interkultureller Kompetenzen für eine bessere Orientierung in einer fremden Kultur.
Im Fremden das Eigene erkennen, den Umgang mit Identität und Fremdheit erlernen.
Kennenlernen der Voraussetzungen für ein Studium oder einen beruflichen Aufenthalt in Indien. Aneignung von Formen des interdisziplinären und interkulturellen wissenschaftlichen Arbeitens im Rahmen von interdisziplinären Arbeitsgruppen und interkulturellen Workshops.

Die Studierenden erweitern die fachspezifischen Denkweisen (Theorien und Methoden) durch Einblicke in Fachwissen, Methodenkenntnisse und Denkweisen anderer Disziplinen.
Die Studierenden sind in der Lage:
• interdisziplinär zu denken und unterschiedliche Aspekte eines Querschnittsthemas zu erkennen, diese gegeneinander abzuwägen und ganzheitlich zu reflektieren;
• Zusammenhänge ihres künftigen Berufsfelds im Raum unterschiedlicher Disziplinen sowie gesellschaftlicher Interessen verständlich zu machen und diese Zusammenhänge fachlich versiert darzustellen und argumentativ zu vertreten;
• die Wirkungen und Folgen ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Tätigkeit zu reflektieren und daraus Konsequenzen für ihr eigenes Handeln abzuleiten;
• anhand konkreter interdisziplinärer Aufgabenstellungen Verständnis für die fachfremden Denkweisen zu entwickeln und kooperativ im Umgang mit verschiedenen Kulturen und Wertesystemen zu handeln;
• Diskriminierungstatbestände im Alltag und in der Arbeitswelt zuerkennen;
• sich in interkulturellen Zusammenhängen zu orientieren und erfolgreich zu agieren