Software-Engineering (im Deutschen auch als Softwaretechnik bezeichnet) ist ein Teilgebiet der Informatik, das die Herstellung großer Programmsysteme behandelt. Es umfasst die Erforschung der wissenschaftlichen Methoden und die Entwicklung von Werkzeugen für die Herstellung, Dokumentation und Wartung großer Programmsysteme.

Diese Vorlesung vermittelt Ihnen das zur Abwicklung von Softwareprojekten notwendige Grundlagenwissen und zeigt Ihnen, wie der Entwicklungsprozess systematisiert, rationalisiert und die Qualität von Softwareprodukten verbessert werden kann.


Alle wichtigen Methoden und Prinzipien werden anhand  Beispiele veranschaulicht. Die Beispiele der Objektmodellierung bedienen sich in erste Linie der objektorientierten Standardmodellierungssprache UML (Unified Modelling Language).