Das CNC-Labor ist die Laborveranstaltung zum Modul Industrial Engineering and Quality Management (IEQM). Die Teilnehmenden erstellen Arbeitspläne und eine Werkzeugliste, sie montieren die Werkzeuge, messen deren Radius und Länge und übertragen Werkzeuge und Daten an das CNC-Bearbeitungszentrum. Im Rahmen der manuellen NC-Programmierung lernen sie die Möglichkeiten einer modernen CNC-Steuerung kennen (Arbeiten mit Zyklen, freie Konturzugprogrammierung, komplexe Geometrien mit SL-Zyklen). Nach dem Vermessen der Werkstücknullpunkte werden die NC-Programme ausgeführt. Dabei beobachten die Teilnehmenden den Prozess und ziehen Schlüsse für die technisch-wirtschaftliche  Optimierung.